E-TERRY

E-TERRY ist das Konzept für eine (teil)autonome mobile Trägerplattform für die Landwirtschaft.

Für die Weiterentwicklung möchten wir weitere Anwendungs-, Technologie- und Finanzpartner mit einbinden.

Die Erfindung wurde auf der Messe iENA 2018 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Link E-TERRY

Projektinformation

aerobotics

Erste öffentliche Hardwarepräsentation zum Messe “Bau 2019” in München vom 14.1. bis 19.1.2019 – die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme

Halle B0, Stand 104 K

Wir möchten Partner im Bereich der Produktanwendung, Entwicklung und Finanzierung mit einbinden.

Link aerobotics

Projektinformation

DANCETRONIC-GOTHA

Eine robotische Tanzperformance frei nach Oskar Schlemmer

Premiere: 3.11.2019, 18 Uhr, Kulturhaus Gotha

Link DANCETRONIC-GOTHA

Bauhaus 100 Veranstaltungskalender

Erstmalig wird die Idee einer Tanzperformance von 4 Tänzern im Zusammenspiel mit 4 robotischen Figuren in Bezug auf das Triadische Ballett von Oskar Schlemmer umgesetzt werden.

Ein interdisziplinäres Team aus Künstlern, Robotikern, Designern, Technikern, Schülern und Lehrern hat sich an ein neuartiges Kunst-Technik-Experiment herangewagt. Das Gesamtprojekt bezieht sich nicht nur auf die Aufführung, sondern auch auf den kreativen Entstehungsprozess, der im Rahmen der Sonderausstellung „Oskar Schlemmer – Das Bauhaus und der Weg in die Moderne“ durch die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha gezeigt wird.

In den 1920er Jahren hat der Bauhauskünstler Oskar Schlemmer das Triadische Ballett als eine alternative Kunstform zur Reflexion der neuer technischen Möglichkeiten seiner Zeit geschaffen. Dieser Gestaltungsgedanke des Bauhauses wird in der Performance „DANCETRONIC-GOTHA“ aufgegriffen und im Kontext mit den aktuellen und zukünftigen technischen Möglichkeiten unserer Zeit verarbeitet. Robotik als „ingenieurtechnische Kunst“ der bewegten Körper hat ihre Widerspiegelung im Tanz und Ballett. Durch den Einsatz von ferngesteuerten, robotischen Tanzfiguren entsteht die Möglichkeit zu testen, wie weit moderne Technik in der darstellenden Kunst vom Betrachter angenommen wird. Im Zusammenspiel bzw. der Gegenüberstellung mit „richtigen“ Tänzern werden die Grenzen der Bewegung der robotischen Figuren ausgelotet. Es werden Antworten gesucht,  wie der Tanz mit robotischen Tänzern den Zuschauer emotional anspricht.

Die Kostüme der Tänzer orientieren sich an den Grundstrukturen und Farben des Bauhauses. Bei den robotischen Tanzfiguren lassen die Macher ihren Vorstellungen von zukünftigen robotischen Begleitern im Alltagsleben freien Lauf.

Projektträger:

Verein der Freunde und Förderer der Kreismusikschule “Louis Spohr” des Landkreises Gotha e.V.

Projektteam:

Idee, Konzept, Robotik: Andreas Karguth

Choreografie, Musikauswahl: Marion Rennert

Designkonzept und Grafik: Klaus Blechschmidt

Videoprojektion: Jürgen Wisner

Entwurf Kostüme Tänzer: Hendrik Hause

Entwurf Kostüme robotische Tanzfiguren: Klaus Blechschmidt, Jürgen Weiss

Anfertigung Kostüme Tänzer: Sibylle Forstreuter

Fertigung robotische Tanzfiguren: Ben Schäfer (H&S Robots), Henrik Modes (enso.tech)

Maske, Haarstyling: Katrin Hierl

Künstlerische und technische Unterstützung: Jürgen Weiss, Klaus Rennert

Tänzer: Tanzschüler der Kreismusikschule „Louis Spohr“ Gotha

RC-Steuerung robotische Tanzfiguren:Schüler

Regie:Marion Rennert

Projektmanagement:Andreas Karguth

 

Das Projekt wird im Rahmen des Jubiläums „100 jahre bauhaus . Aus Thüringen in die Welt“ durch die Thüringer Staatskanzlei gefördert.

 

 

Bionic Robot Design . From Idea to Product

Im Rahmen der bauhausinteractio.org berichtet Dr. Andreas Karguth über seine Erfahrungen beim Entwurf und bei der Konstruktion von bionisch inspirierten Robotersystemen.

Termin/Ort: 14.5.2018, 19 Uhr, Bauhaus-Uni-Weimar, van de Velde Werkstatt

Link

Fotowettbewerb der Museumslöwen in Gotha

Die Gemeinschaft zur Förderung des Museums der Natur Gotha e.V. schreibt im Rahmen Ausstellung „Gotha und der Thüringer Wald“, die von den Museumslöwen für Gothas Partnerstadt Gastonia, North Carolina, USA vorbereitet wird, den 12. Fotowettbewerb zum Thema

„Kostbarkeiten aus der Natur des Thüringer Waldes”  aus.

 

Einsendeschluss: 31.8.2017

Weitere Informationen unter:

Fotowettbewerb_2017

Museumslöwen-Fotowettbewerb