Vita und Engagement

  • Studium und Promotion an der Technischen Universität Ilmenau auf den Gebieten der Gerätetechnik und Robotik
  • 1991 bis 2016 Co-Gründer und Geschäftsführer der TETRA Gesellschaft für Sensorik, Robotik und Automation mbH in Ilmenau gemeinsam mit Olaf Mollenhauer
  • gemeinsam mit Ingenieuren und hochqualifizierten Facharbeitern Realisierung von komplexen Kundenprojekten der mechatronischen Automatisierungs- und Assistenztechnik
  • ab 2006 Aufbau des Geschäftsfeldes Roboter und Assistenzsysteme auf der Basis bionisch inspirierter Robotikansätze, wie zum Beispiel:
    • bionisch inspirierter Roboterarm
    • Kletterroboter nach dem Vorbild der Ratte
    • Forschungs- und Testplattformen für das menschliche Laufen
  • 2012 bis 2016 Entwicklung des technischen Konzeptes und Projektleitung für die Robotik- und Mechatronik-Komponenten des Systems der robotisch-assistierten, minimalinvasiven Chirurgie “avatera”
  • ab 2017 freiberuflich als Berater und Projektpartner im Bereich der Robotik tätig
  • 2018 Auszeichnung mit dem Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum

 


 

  • Publikationen, Erfindungs- und Patentanmeldungen im Bereich der Sensorik und der robotischen Automatisierungs- und Assistenztechnik
  • Initiierung und Betreuung von wissenschaftlichen Qualifikationen (Bachelor bis Promotion)
  • seit 2005 Vorsitzender des Vereins „Museumslöwen e.V. zur Förderung des Museums der Natur in Gotha – Stiftung Schloss Friedenstein
  • Kinderuniversität in Gotha und Referent im Rahmen „Forschungsbörse
  • Mitglied im Bionik Kompetenznetzwerk BIOKON